Negative Gedanken – befreie deinen Kopf

Gedanken sind pure Kraft. Wenn es die Richtigen sind. Positive!
Negative Gedanken hingegen bremsen uns. Sie rauben uns Kraft. Sie rauben uns Energie. Sie belasten uns. Durch negative Gedanken zweifeln wir an uns. Wir drehen uns im Kreis. Wir kommen nicht weiter.

Wie in “Mentale Stärke ist pure Kraft” zu lesen, nehmen wir nur einen kleinen Bruchteil unserer eigenen Gedanken wirklich wahr. Wenn dieser kleiner Bruchteil der bewusst gedachten Gedanken negativ ist, dann ist das Chaos vorprogrammiert. Wir verinnerlichen damit Stück für Stück, das wir unsere Träume, unsere Ziele nie erreichen werden. Wir bleiben stehen. Weil wir an uns und der Welt zweifeln.

Je negativer wir denken, desto weiter entfernen wir uns von unseren eigentlichen Zielen.

Erst das wirkliche, bewusste Auseinandersetzen mit deinen negativen Gedanken, das Reflektieren, das Abgleichen mit der Realität wird deine Gedankenmuster über längere Zeit verändern. Zum besseren. Wichtig ist, wir schreiben unser Leben, unsere Gedanken selbst. Kein anderer denkt oder handelt für uns. Wir müssen die Verantwortung dafür übernehmen. Wir!

„Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.“ Marcus Aurelius

Du kannst positiv und realistisch zugleich sein

Ein Beispiel: „Ich bin nicht Stark”. Absolut negativ. Wenn wir das denken, wollen wir doch gar nicht erst anfangen. Wie wäre es aber hiermit: „Ich bin nicht stark, aber ich arbeite jeden Tag daran, stärker zu werden”. Es fängt negativ an, wird aber positiv. Diese Art zu denken, kannst du auf jeden Bereich in deinem Leben anwenden. Versuche es!

Du bist gut. Bestätige dich.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dir positiv Mut zu machen. Bestätige dich selbst. Denke an deine positiven Eigenschaften, überzeuge dich davon. Das wird deine Sicht auf dich und dein Selbstvertrauen steigern. Wenn du deinen eigenen Wert kennst, wird dein „Ich“ positiver und die Welt um dich herum mit.

Ich möchte dir noch 4 generelle Tipps mit geben, die dich auf deinem Weg positiver zu denken begleiten sollen.

Nummer 1: Verbringe Zeit mit positiven Menschen

Umgib dich mit Menschen, die dich unterstützen. Die dich zum Lachen bringen. Die dich mögen, wie du bist. Menschen mit Sonne im Herzen. Menschen, die anpacken. Das Leben ist zu kurz und zu kostbar um sich mit Menschen abzugeben, die immer nur schwarz sehen. Die schwarz Malen. Die daran erkrankt sind immer nur zu meckern, anstatt Verantwortung für sich zu übernehmen. Das brauchst du nicht. Mit Sicherheit ist das Leben nicht immer einfach. Das wissen wir alle. Wir brauchen aber keine Menschen die uns weiter nach unten ziehen. Sondern Menschen, die uns motivieren. Menschen, die uns die richtigen Impulse geben.

Nummer 2: Übernimm Verantwortung für dein Verhalten

Du bist gefragt. Es sind deine Gedanken. Es ist dein Leben. Es sind deine Entscheidungen. Deine Fehler. Stehe gerade. Übernimm die Verantwortung dafür. Leben dein Leben. Verdammt noch mal lebe dein Leben. Hab keine Angst vor Fehlern. Daraus wirst du lernen. Daraus wirst du wachsen.

Nummer 3: Lese inspirierende Bücher, Texte, Blogs, Zitate

Die richtigen Wörter können magisch sein. Sie helfen dir, deinen fehlenden Fokus, deine negativen Gedankenmuster neu zu ordnen. Nimmer die Zeit. Einmal am Tag. Einmal die Woche. Nimm dir diese Zeit. Es ist Zeit für dich und sie wird dir gut tun. Ganz neben, es gibt eine kleine feine Facebook Seite die dich motivieren will!

Nummer 4: Ziele

Ziele helfen dir, fokussiert zu bleiben. Hürden zu meistern. Sie helfen uns, Probleme zu lösen und weiter zu gehen. Sie helfen uns, zu wachsen. Setze dir ein Ziel. Ein Kurzfristiges oder ein langfristiges. Egal. Packe es an.

Denke immer daran. Du bist deine Gedanken. Deine Gedanken haben Einfluss auf dein Leben. Positiv, wie Negativ.

„Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.“ Dietrich Bonhoeffer

Daniel

Keine verdammten Ausreden mehr!

Trage jetzt deine E-Mail-Adresse unten ein und erhalte sofort das kostenlose Eisenhelden-Startpaket und regelmäßige Updates nur für E-Mail-Abonnenten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück