Neues Jahr – neue Vorsätze – Wie man seine Versprechungen einhält

Jedes Jahr im Januar das gleiche Spiel. Es ist Zeit, seine neuen Vorsätze tatkräftig umzusetzen. Wir wollen das Jahr abnehmen, Muskeln aufbauen, das Rauchen einstellen, mehr Bücher lesen, mehr Zeit mit der Familie verbringen usw. Jeder von uns kennt seine persönlichen Vorsätze und leider auch, die Haltbarkeit dieser. Schnell gefasst, schnell aufgegeben. Leider. In diesem Artikel möchte ich dir ein paar Regeln mit ins neue Jahr geben, damit du länger durchhältst und deine Vorsätze durchziehen kannst.

1. Das was du dir vornimmst, muss auch wirklich dein Vorsatz sein und nicht die Vorsätze deines Partners, der Eltern, der Lehrer oder irgendwelcher anderer Menschen. Es geht hier um dich und deine Ziele. Das was du wirklich willst. Das woran du wirklich glaubst. Das was du erreichen willst. Höre auf dich!

2. Du brauchst ein klares Ziel. Egal was es ist. Erfolgreicher im Beruf. Weniger Körperfett, mehr Muskeln. Egal. Das Ziel muss aber klar, in deinen Worten definiert sein. Dazu gehört es auch, zu kämpfen wenn es schwierig wird. Oder willst du einer der tausend Aufgeber sein.

3. Warum möchtest du dein gesetztes Ziel erreichen? Was ist dein Antrieb? Deine Motivation? Diese Frage, kannst nur du, für dich selbst beantworten. Du bist doch ein Eisenheld oder? Dann setzt dir ein Ziel, sei dir bewusst was du dafür tun musst und kämpfe dich durch.

4. Ziel gesetzt? Du weist warum du das tust? Dann beginne in kleinen Schritten. Schritt für Schritt greifst du dein Ziel an. Rom (und egal welche andere Stadt) wurden alle nicht an einem Tag erbaut. Stein um Stein und Stück für Stück geht es voran. Wenn du immer, immer weiter gehst, wirst du dein Ziel erreichen. Jeder kleinste Schritt hilft dir dabei!

5. Seit dir bewusst, das dieser Weg steinig wird. Er wird verdammt hart werden. Erfolg ist definitiv kein Zuckerschlecken. Absolut keins. Lerne, das es Rückschläge geben wird. Aber jeder Schritt zurück, bringt dich in Wirklichkeit voran. Glaube an dein Ziel. Sei hart und konsequent zu dir. Sei zäh und geduldig!

Diese 5 Tipps, Regeln, Hilfestellungen sind allgemeingültig. Es spielt keine Rolle was dein Ziel ist. Definiere dein Ziel. Werde dir deinem Ziel bewusst. Fang an. Halte durch. Erreiche dein Ziel.

Keine verdammten Ausreden

Diese ersten Wochen werden es zeigen, aus welchem Holz du bist. Die Spreu trennt sich vom Weizen. Der Anfang ist die schwierigste Zeit. Deine Muskeln schmerzen. Das Training ist anstrengend. Du bist müde, erschöpft, ausgelaugt. Du wirst dich Fragen, ob all die Qual es wirklich wert sind. Ist das Ziel es wert? Jetzt, an diesem Punkt entscheidet sich wer wirklich Eier hat und durchzieht oder wieder aufgibt. Disziplin ist das Wort. Fokussiere dein Ziel und schau dir an, wie weit du schon gekommen bist. Jetzt geht es darum, den Weg weiter zu gehen. Der bequeme Weg ist nichts für uns Eisenhelden. Der bequeme Weg ist keine Option. Keine.

Egal was dein Ziel ist, deine Motivation. Verändere dich, weil du es möchtest. Weil du unzufrieden bist. Nicht, für andere Menschen. Verändere dich für dich!!!

Keine verdammten Ausreden mehr!

Trage jetzt deine E-Mail-Adresse unten ein und erhalte sofort das kostenlose Eisenhelden-Startpaket und regelmäßige Updates nur für E-Mail-Abonnenten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück